Eine Reise - Ulm - Schottland - und zurück
letzte Kommentare / Kilchoman sir michael / Lad´s rob-art / Welcome home liesmichnicht


25
März
Tag 8 - Sonntag - auf der Insel
Unser Reiner ist ENDLICH zufrieden: er hat eine perfekte Internetverbindung mit allen drum und dran, hat unserem Hausherrn in perfekt gebrochenem Englisch die Bedienung seines - des Hausherrn - Laptop nahe gebracht, alle Bilder auf's iBook überspielt, den Tagesbericht hochgeladen und und und.
Kleines Intermezzo: Mitten im Erklären schaut Reiner mich an und fragt:" Was heisst noch mal downloaden auf Englisch?"
Wieder einmal hat sich die schottische Freundlichkeit gezeigt. Allein die Frage nach einem Internet- Anschluss führte dazu, dass der Hausherr, geschätzte 60+, mit allen Mitteln versuchte, uns an den Hausanschluss an zu binden.
Da es nicht möglich war, die Zimmer, oder zumindest eins davon zu verkabeln, hocken wir jetzt in der Wohnküche der Familie Omand und surfen, was das Zeug hält.

Nach der für einen Sonntag notwendigen Mittagsruhe, machten wir auf den Weg etwas das Umland zu erkunden.
Sehr viel ist nicht zu berichten, ausser dass das Wetter hervorragend ist. Am Meer zwar windig, wie es eben so ist am Meer , aber dafür sonnig (keine Wolken) und in geschützten Ecken richtig warm. Ein Teil der Einheimischen läuft schon im T-Shirt herum.
Wir machten einen ausgiebigen Spaziergang am Strand und am Rande des Dorfes entlang.
Wie durch Zufall fanden wir gegen später "Duffis Bar" von gestern wieder und entschlossen uns dieser Einrichtung einen Besuch abzustatten.
Irritierend war nur, dass uns der Keeper mit den Worten "Hi Trinkers" begrüßte. Aber wir unterstellten, dass dies hier eine normale Grußformel für Gäste sein müsse.
Nach einer ausgiebigen Stärkung beendeten wir den Tag mit einem frühen Gang ins Bett, denn morgen ist ja einiges geplant.

kommentieren

 
hi, haben versucht, eurer route mit google earth zu folgen, war aber leider zu unscharf. (vielleicht lag die unschärfe aber auch an den whiskeys, die wir beim blog-lesen aus solidarität geschlürft haben *hicks*. natürlich single malt, redbreast :-))
wünschen euch weiter entspannten aufenthalt in der wohnküche von omands und heut abend im rauchfreien pub - und pflegt schön euer auto! :-)) jochen und ischa
 
In der Gegend taugen die Google Maps nicht viel, sind teilweise sogar falsch.

Erwartet man kaum, aber die von Microsoft sind einigermassen brauchbar; https://maps.live.com/

Einer der besten Pubs ist uebrigens auf der anderen Seite von Islay, in Portnahaven. Etwas an Anfahrt, aber es lohnt sich.
Online for 5859 days
Last update: 2016.07.04, 10:49
status
You're not logged in ... login
menu
search
 
calendar
März 2007
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
30
31